Petition

International tätige Konzerne nehmen mehr und mehr Einfluss auf rechtliche Rahmenbedingungen. Sie nehmen sich dabei immer mehr Rechte und bleiben gleichzeitig straflos, wenn sie Menschenrechte verletzen. Schlimmer noch: das ISDS System der Konzernklagerechte – wie z.B. in CETA – ermöglicht es Konzernen Staaten für entgangene Profite zu verklagen, sollten diese Gesetze einführen um Mensch und Planet zu schützen. Dieses System der Paralleljustiz bedroht öffentliche Dienstleistungen und Infrastrukturen, den Zugang zu Land, Wasser und sauberer Energie, sowie Standards zum Schutz von Menschen-, Arbeits- und KonsumentInnenrechten.

NeSoVe hat daher mit über 250 europäischen Gewerkschaften, sozialen Bewegungen und NGOs eine EU-weite Kampagne gestartet. 

Unser Ziel: Paralleljustiz beenden und Konzerne verbindlich regulieren um die Menschenrechte sowie den Schutz unserer Lebensgrundlagen durchzusetzen!