Dachverband ECCJ

NeSoVe ist eines von 21 Mitgliedern der European Coalition for Corporate Justice, ECCJ. Die Mitglieder sind im Normalfall wie das NeSoVe selbst Netzwerke und setzen sich aus Nichtregierungsorganisationen, Verbraucherschutzorganisationen, Gewerkschaften sowie akademischen Institutionen zusammen.

Nähere Informationen zu den Mitgliedern gibt es hier (Englisch).

Grundlage für die Zusammenarbeit im Dachverband ECCJ ist die gemeinschaftliche Überzeugung, dass Unternehmensverantwortung auf internationalen gesetzlichen Standards und Prinzipien basieren muss. ECCJ verstärkt die Zusammenarbeit der in diesem Bereich aktiven Organisationen und Netzwerke und arbeitet daran, das öffentliche Bewußtsein über die Rolle der Europäischen Union bei der Regulierung von Unternehmenspolitik zu stärken.

Im Wesentlichen verfolgt ECCJ damit 3 Ziele:

  1. Intensivierung der europäischen Zusammenarbeit zwischen den NGOs
  2. Einflußnahme auf die EU und nationale Gesetzgebung
  3. Öffentlichkeitsarbeit hinsichtlich der Notwendigkeit von verbindlicher Regulierung von unternehmerischer Tätigkeit

ECCJ weiß, dass Unternehmensverantwortung nur durch einen regulativen Ansatz gewährleistet werden kann und, dass die EU rechtliche Maßnahmen ergreifen muss, den negativen Einflüssen, die von in der EU ansässigen Unternehmen ausgehen, entgegenzuwirken.

ECCJ sieht eine positive Wirkung für die Gewährleistung von Unternehmensverantwortung, wenn internationale Standards Unternehmenshandeln im Ausland reglementieren.

ECCJ Generalversammlung in Warschau im Mai 2019